Megatrend Detox – was steckt dahinter?

Was vor Jahren noch ein belächelter Trend für Hollywood-Schauspielerinnen war, ist längst bei uns angekommen: Detox – den Körper entgiften. Was an dem Trend dran ist und für wen eine Entgiftung überhaupt Sinn macht erklärt Gesundheitscoach Verena Hoflehner.

Wie erklären Sie sich den Hype um Detox?

Ich denke, dass das Bewusstsein für einen gesunden Körper in der letzten Zeit stark zugenommen hat. Viele Menschen wünschen sich einen Neustart, eine Art Reset-Button mit dem man den Körper neu starten kann.

Was ist das Ziel einer Detox-Kur?

Kurz gesagt: Reinigen und Entgiften. Unser Körper kann sich zwar gut von selbst entgiften, was wir mit einem Detox Cleanse aber erreichen möchten, ist ihn mit Nährstoffen zu versorgen, die ihn bestmöglich dabei unterstützen Schadstoffe effektiv beseitigen zu können, das Verdauungssystem zu entlasten und Energiereserven aufzuladen.

Warum ist es notwendig, seinen Körper zu entgiften?

Wir werden tagtäglich mit Dingen konfrontiert, die unser natürliches Entgiftungssystem überfordern und uns daran hindern unser volles Potential ausschöpfen und entfalten zu können. Etwa stark verarbeitete Lebensmittel, zu viel Zucker, Medikamente, Hygieneprodukte, Umweltverschmutzung und nicht genügend Bewegung können dazu führen, dass wir an Kopfschmerzen, Allergien, Verdauungsbeschwerden, Angst, Müdigkeit, Stress und Gewichtsproblemen leiden. Manchmal ist alles was wir tun müssen, unserem Körper ein bisschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken um zu erkennen, welche Lebensmittel ihn bei der Entgiftung unterstützen und der Leber helfen Schadstoffe loszuwerden

Verena Hoflehner ist Gesundheits- und Vitalcoach in Wien

Welche verschiedenen Detox-Kuren gibt es? Wie unterscheiden sie sich?

Eine der bekanntesten Detox Kuren ist die Saftkur, bei der man täglich 5-6 Säfte trinkt und komplett auf feste Nahrung verzichtet. Der hohe Fruchtzuckeranteil in den meisten Säften stellt allerdings nicht die optimale Grundlage für eine Entgiftung dar. Bei einer Suppenkur werden alle Mahlzeiten durch Suppen ersetzt. Im Idealfall besteht eine Detox Kur allerdings aus einer Mischung von flüssigen und festen, frisch zubereiteten Gerichten. Ausreichend Wasser zu trinken bildet die Grundlage jeder Detox Kur, ungesüßte ausleitende Kräutertees sind ebenfalls erlaubt.

In der Regel wird dann komplett auf verarbeitete Lebensmittel, sowie auf säurebildende Nahrungsmittel wie Alkohol, Fleisch, Zucker, Kaffee, Salz, Milchprodukte, Weizenmehlprodukte und Fisch verzichtet. Dafür isst man viel frisches Obst und Gemüse und wählt gesunde Getreidearten wie Vollkorn, Hirse oder Quinoa. Mein „5 Tage Detox Quickie“ etwa ist vollgepackt mit leckeren vollwertigen gesunden Rezepten, sodass man sich weder müde, noch hungrig oder in irgendeiner Form beraubt fühlt und dennoch einen optimalen Detox-Effekt erzielt.

Wie aufwändig ist so eine Kur? Und wie lange sollte man entgiften?

Das kommt ganz auf die Kur an, von 1-14 Tage. Jedes meiner Detox Programme bedarf etwas Vorbereitung, jedoch ist damit garantiert, dass die Entgiftung verantwortungsvoll umsetzbar ist und sich die Menschen mit den Nahrungsmitteln und dem Prozess auseinandersetzen und auch für die Zeit nach dem Detox Cleanse etwas mitnehmen.

Wie geht es nach einer Entgiftung weiter? Auf was sollte man achten?

Nach einer Entgiftung ist es vor allem wichtig die neue gesunde Lebensweise so gut es geht in den Alltag zu integrieren. Man sollte weiterhin darauf achten Zucker, zu stark verarbeitete Lebensmittel und Fertigprodukte so gut es geht zu meiden, sich anzugewöhnen öfters frisch und gemüsereich zu kochen und Freude an Bewegung zu finden.

Ist „Detoxen“ für jeden geeignet?

An sich schon. Ausnahmen bilden Frauen, die in der Schwangerschaft oder Stillzeit sind, Menschen mit Essstörungen, die an eine strikte Diät gebunden sind, mit Nierenleiden und anderen Krankheiten. Hier sollte die Detox Kur unbedingt mit einem Arzt abgesprochen werden.

Welchen Rat haben Sie für interessierte LeserInnen?

Mehr frisch und selbst zu kochen. Zu verstehen, wie sich bestimmte Nahrungsmittel auf den ganz individuellen Körper auswirken, welche ihm schaden und welche ihm Energie geben und gut tun. Vor allem im alltäglichen Leben sollte man so gut es geht auf Fertigprodukte verzichten und frische Lebensmittel wählen, die unseren Körper bei der natürlichen Entgiftung unterstützen. Mein „5 Tage Detox Quickie“ kann ein super Einstieg sein.

Mit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung kann man körperliche Beschwerden und Krankheiten vorbeugen und oft auch heilen. Die Entgiftung kurbelt den Stoffwechsel an, man hat wieder mehr Energie, einen besseren Teint und fühlt sich rundum wohler und fitter. Einfach gesagt, achtsam und bewusst leben.

Weitere Infos findest du unter www.verenasmindfulhealth.at

Autorin: Verena Hoflehner
Bilder: Pixabay | ZVG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.